Tag 44

Informationen

  1. Informationen zu den Psalmen nach M. Röseler 
  2. Informationen zu den Psalmen nach J. MacArthur
  3. Einführung in das Buch der Psalmen nach R. Liebi

Fragen

  • Nimm Ps 92 einmal ganz persönlich und lobe Gott für, das, was er Gutes tut in deinem Leben. Schreibe Gott einmal einen „Ich-will-dich-persönlich-loben-Brief!"
  • Warum sollen wir unserem Gott mit Psalmen zujauchzen und ihn anbeten (Ps 95)?
  • Der Psalm 96 ist fast ausschließlich in Befehlsform geschrieben. Kann man Gotteslob anordnen?
  • Warum motiviert dieser Psalm?
  • In welcher Haltung sollen wir vor das Angesicht des Herrn kommen Ps 100?

Bibeltext

Psalm 71; 91-100

 

Zu dir, HERR, nehme ich Zuflucht: Lass mich niemals beschämt werden!

In deiner Gerechtigkeit befreie mich und errette mich! Neige dein Ohr zu mir und schaffe mir Rettung!

Sei mir ein Fels zur Wohnung, zu dem <ich> stets gehen <kann>! Du hast geboten, mich zu retten, denn du bist mein Fels und meine Burg.

Mein Gott, errette mich aus der Hand des Gottlosen, aus der Faust des Ungerechten und des Gewalttätigen!

Denn du bist meine Hoffnung, Herr, HERR, meine Zuversicht von meiner Jugend an.

Auf dich habe ich mich gestützt von Mutterschoß an, aus meiner Mutter Leib zogst du mich hervor; von dir ist stets mein Lobgesang.

Vielen bin ich wie ein Wunder; du aber bist meine starke Zuflucht.

Mein Mund ist erfüllt von deinem Lob, von deinem Ruhm den ganzen Tag.

Verwirf mich nicht zur Zeit des Alters; beim Schwinden meiner Kraft verlass mich nicht! Denn meine Feinde haben von mir geredet, und die auf meine Seele lauern, haben miteinander beraten; und sie sagen: Gott hat ihn verlassen; verfolgt und greift ihn, denn kein Erretter ist da! O Gott, sei nicht fern von mir; mein Gott, eile zu meiner Hilfe!

Lass beschämt werden, lass vergehen, die gegen meine Seele sind! Lass mit Hohn und Schande bedeckt werden, die mein Unglück suchen! Ich aber will beständig harren und all dein Lob vermehren.

Mein Mund soll deine Gerechtigkeit erzählen, den ganzen Tag deine Rettung; denn ich weiß sie nicht zu zählen. Ich werde mit den Machttaten des Herrn, HERRN, kommen, werde mich an deine Gerechtigkeit erinnern, an dich allein.

Gott, du hast mich gelehrt von meiner Jugend an, und bis hierher habe ich deine Wundertaten verkündet.

Und auch bis zum Alter und bis zum Greisentum verlass mich nicht, o Gott, bis ich deinen Arm dem <künftigen> Geschlecht verkünde, allen, die kommen werden, deine Macht!

Und deine Gerechtigkeit, o Gott, <reicht> bis zur Höhe; du, der du große Dinge getan hast, o Gott, wer ist wie du?

Du, der du uns viele Bedrängnisse und Übel hast sehen lassen, du wirst uns wieder beleben und uns wieder heraufführen aus den Tiefen der Erde.

Du wirst meine Größe mehren, und du wirst dich wenden <und> mich trösten.

Auch will ich dich preisen mit der Harfe, <ja,> deine Wahrheit, mein Gott! Ich will dir Psalmen singen mit der Laute, du Heiliger Israels!

Jubeln werden meine Lippen, wenn ich dir Psalmen singe, und meine Seele, die du erlöst hast; auch meine Zunge wird von deiner Gerechtigkeit reden den ganzen Tag; denn beschämt, denn mit Scham sind bedeckt worden, die mein Unglück suchen.

Psalm 91

Wer im Schutz des Höchsten sitzt, wird bleiben im Schatten des Allmächtigen.

Ich sage von dem HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg; mein Gott, auf ihn will ich vertrauen.

Denn er wird dich erretten von der Schlinge des Vogelfängers, von der verderbenden Pest. Mit seinen Fittichen wird er dich decken, und du wirst Zuflucht finden unter seinen Flügeln; Schild und Schutz ist seine Wahrheit.

Du wirst dich nicht fürchten vor dem Schrecken der Nacht, vor dem Pfeil, der am Tag fliegt, vor der Pest, die im Finstern umgeht, vor der Seuche, die am Mittag verwüstet.

Tausend werden fallen an deiner Seite und zehntausend an deiner Rechten – dich wird es nicht erreichen.

Nur schauen wirst du es mit deinen Augen und wirst sehen die Vergeltung an den Gottlosen.

Weil du den HERRN, meine Zuflucht, den Höchsten, gesetzt hast zu deiner Wohnung, so wird dir kein Unglück widerfahren und keine Plage deinem Zelt nahen; denn er wird seinen Engeln über dir befehlen, dich zu bewahren auf allen deinen Wegen. Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Auf Löwen und Ottern wirst du treten, junge Löwen und Schlangen wirst du niedertreten.

Weil er Wonne an mir hat, will ich ihn erretten; ich will ihn in Sicherheit setzen, weil er meinen Namen kennt.

Er wird mich anrufen, und ich werde ihm antworten, ich werde bei ihm sein in der Bedrängnis; ich werde ihn befreien und ihn verherrlichen.

Ich werde ihn sättigen mit Länge des Lebens und ihn schauen lassen meine Rettung.

Psalm 92

Ein Lied-Psalm für den Tag des Sabbats.

Es ist gut, den HERRN zu preisen und Psalmen zu singen deinem Namen, o Höchster – am Morgen zu verkünden deine Güte, und deine Treue in den Nächten zum Zehnsait und zur Harfe, zum Saitenspiel mit der Laute!

Denn du, HERR, hast mich erfreut durch dein Tun; über die Werke deiner Hände will ich jubeln.

Wie groß sind deine Werke, HERR! Sehr tief sind deine Gedanken.

Ein unvernünftiger Mensch erkennt es nicht, und ein Tor versteht dies nicht. Wenn die Gottlosen sprossen wie Gras, und alle, die Frevel tun, blühen, so geschieht es, damit sie für immer vertilgt werden.

Du aber bist erhaben auf ewig, HERR!

Denn siehe, deine Feinde, HERR, denn siehe, deine Feinde werden umkommen; es werden zerstreut werden alle, die Frevel tun.

Aber du wirst mein Horn erhöhen wie das eines Wildochsen; mit frischem Öl werde ich übergossen werden. Und mein Auge wird <mit Genugtuung> auf meine Feinde sehen, meine Ohren werden <mit Genugtuung> die Übeltäter hören, die gegen mich aufstehen.

Der Gerechte wird sprossen wie die Palme, wie eine Zeder auf dem Libanon wird er emporwachsen.

Die gepflanzt sind im Haus des HERRN, werden blühen in den Vorhöfen unseres Gottes. Noch im Greisenalter sind sie stark, sind saftvoll und grün, um zu verkünden, dass der HERR gerecht ist. Er ist mein Fels, und kein Unrecht ist in ihm.

Psalm 93

Der HERR regiert, er hat sich bekleidet mit Hoheit; der HERR hat sich bekleidet, er hat sich umgürtet mit Stärke; auch steht der Erdkreis fest, er wird nicht wanken. Dein Thron steht fest von alters her, von Ewigkeit her bist du.

Ströme erhoben, HERR, Ströme erhoben ihre Stimme, Ströme erhoben ihre Brandung.

Der HERR in der Höhe ist gewaltiger als die Stimmen großer Wasser, als die gewaltigen Wogen des Meeres.

Deine Zeugnisse sind sehr zuverlässig. Deinem Haus geziemt Heiligkeit, HERR, auf immerdar.

Psalm 94

Gott der Rache, HERR, Gott der Rache, strahle hervor!

Erhebe dich, Richter der Erde, vergilt den Stolzen ihr Tun!

Bis wann werden die Gottlosen, HERR, bis wann werden die Gottlosen frohlocken, werden übersprudeln, Freches reden, sich rühmen alle, die Frevel tun?

Dein Volk, HERR, zertreten sie, und dein Erbteil bedrücken sie. Sie töten die Witwe und den Fremden, und sie ermorden die Waisen und sagen: Jah sieht es nicht, und der Gott Jakobs merkt es nicht.

Habt Einsicht, ihr Unvernünftigen unter dem Volk! Und ihr Toren, wann werdet ihr verständig werden?

Der das Ohr gepflanzt hat, sollte er nicht hören?

Der das Auge gebildet hat, sollte er nicht sehen? 

Der die Nationen zurechtweist, sollte er nicht strafen, er, der Erkenntnis lehrt den Menschen?

Der HERR kennt die Gedanken des Menschen, dass sie Eitelkeit sind.

Glückselig der Mann, den du züchtigst, Jah, und den du belehrst aus deinem Gesetz, um ihm Ruhe zu geben vor den bösen Tagen, bis dem Gottlosen die Grube gegraben wird!

Denn der HERR wird sein Volk nicht verstoßen und sein Erbteil nicht verlassen; denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht, und alle von Herzen Aufrichtigen werden ihm folgen.

Wer wird für mich aufstehen gegen die Übeltäter? Wer wird für mich auftreten gegen die, die Frevel tun?

Wäre nicht der HERR mir eine Hilfe gewesen, wenig <fehlte>, so hätte im Schweigen gewohnt meine Seele.

Wenn ich sagte: „Mein Fuß wankt“, so unterstützte mich deine Güte, HERR.

Bei der Menge meiner Gedanken in meinem Innern erfüllten deine Tröstungen meine Seele mit Wonne.

Sollte mit dir vereint sein der Thron des Verderbens, der aus Frevel eine Satzung macht?

Sie dringen ein auf die Seele des Gerechten, und unschuldiges Blut verurteilen sie.

Doch der HERR ist meine hohe Festung, und mein Gott der Fels meiner Zuflucht.

Und er lässt ihre Ungerechtigkeit auf sie zurückkehren, und durch ihre Bosheit wird er sie vertilgen; vertilgen wird sie der HERR, unser Gott.

Psalm 95

Kommt, lasst uns dem HERRN zujubeln, lasst uns zujauchzen dem Felsen unseres Heils! Lasst uns ihm entgegengehen mit Lob, lasst uns mit Psalmen ihm zujauchzen!

Denn ein großer Gott ist der HERR, und ein großer König über alle Götter; in dessen Hand die Tiefen der Erde, und dessen die Höhen der Berge sind; dessen das Meer ist, er hat es ja gemacht; und das Trockene, seine Hände haben es gebildet.

Kommt, lasst uns anbeten und uns niederbeugen, lasst uns niederknien vor dem HERRN, der uns gemacht hat!

Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk seiner Weide und die Herde seiner Hand.Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet euer Herz nicht, wie in Meriba, wie am Tag von Massa in der Wüste, als eure Väter mich versuchten, mich prüften, <und> sie sahen doch mein Werk!

Vierzig Jahre hatte ich Ekel an dem Geschlecht, und ich sprach: Ein Volk irrenden Herzens sind sie. Aber sie haben meine Wege nicht erkannt, so dass ich in meinem Zorn schwor: Wenn sie in meine Ruhe eingehen werden!

Psalm 96

Singt dem HERRN ein neues Lied, singt dem HERRN, ganze Erde!

Singt dem HERRN, preist seinen Namen, verkündet Tag für Tag seine Rettung!

Erzählt unter den Nationen seine Herrlichkeit, unter allen Völkern seine Wundertaten!

Denn groß ist der HERR und sehr zu loben, furchtbar ist er über alle Götter. Denn alle Götter der Völker sind Nichtigkeiten, aber der HERR hat die Himmel gemacht.

Majestät und Pracht sind vor seinem Angesicht, Stärke und Herrlichkeit in seinem Heiligtum.

Gebt dem HERRN, ihr Völkerstämme, gebt dem HERRN Herrlichkeit und Stärke!

Gebt dem HERRN die Herrlichkeit seines Namens; bringt eine Opfergabe und kommt in seine Vorhöfe!

Betet den HERRN an in heiliger Pracht! Erzittert vor ihm, ganze Erde!

Sagt unter den Nationen: Der HERR regiert! Auch steht der Erdkreis fest, er wird nicht wanken. Er wird die Völker richten in Geradheit.

Es freue sich der Himmel, und es frohlocke die Erde! Es brause das Meer und seine Fülle! Es frohlocke das Feld und alles, was darauf ist! Dann werden jubeln alle Bäume des Waldes vor dem HERRN, denn er kommt, denn er kommt, die Erde zu richten: Er wird den Erdkreis richten in Gerechtigkeit und die Völker in seiner Treue.

Psalm 97

Der HERR regiert. Es frohlocke die Erde, mögen sich die vielen Inseln freuen!

Gewölk und Dunkel sind um ihn her; Gerechtigkeit und Gericht sind die Grundfeste seines Thrones.

Feuer geht vor ihm her und entzündet seine Feinde ringsum.

Seine Blitze erleuchteten den Erdkreis: Die Erde sah es und bebte.

Die Berge zerschmolzen wie Wachs vor dem HERRN, vor dem Herrn der ganzen Erde. Die Himmel verkündeten seine Gerechtigkeit, und alle Völker sahen seine Herrlichkeit.

Mögen beschämt werden alle Diener der Bilder, die sich der Nichtigkeiten rühmen; fallt vor ihm nieder, ihr Götter alle!

Zion hörte es und freute sich, und die Töchter Judas frohlockten, wegen deiner Gerichte, HERR.

Denn du, HERR, bist der Höchste über die ganze Erde; du bist sehr erhaben über alle Götter.

Die ihr den HERRN liebt, hasst das Böse! Er bewahrt die Seelen seiner Frommen; aus der Hand der Gottlosen errettet er sie.

Licht ist gesät dem Gerechten und Freude den von Herzen Aufrichtigen.

Freut euch, ihr Gerechten, in dem HERRN, und preist sein heiliges Gedächtnis!

Psalm 98

Ein Psalm.
Singt dem HERRN ein neues Lied, denn er hat Wunder getan! Rettung hat ihm verschafft seine Rechte und sein heiliger Arm. Der HERR hat seine Rettung kundgetan, vor den Augen der Nationen seine Gerechtigkeit offenbart. Er hat seiner Güte und seiner Treue dem Haus Israel gedacht; alle Enden der Erde haben die Rettung unseres Gottes gesehen.

Jauchzt dem HERRN, ganze Erde! Brecht in Jubel aus und singt Psalmen! Singt dem HERRN Psalmen mit der Laute, mit der Laute und der Stimme des Gesangs! Mit Trompeten und dem Schall der Posaune jauchzt vor dem König, dem HERRN!

Es brause das Meer und seine Fülle, der Erdkreis und die darauf wohnen! Mögen die Ströme in die Hände klatschen, mögen jubeln die Berge allesamt vor dem HERRN, denn er kommt, die Erde zu richten: Er wird den Erdkreis richten in Gerechtigkeit und die Völker in Geradheit.

Psalm 99 

Der HERR regiert. Es zittern die Völker. Er thront zwischen den Cherubim: Die Erde wankt.

Groß ist der HERR in Zion, und hoch ist er über alle Völker.

Preisen sollen sie deinen Namen, den großen und furchtbaren – heilig ist er –, und die Stärke des Königs, der das Recht liebt! Du stellst fest die Geradheit, du übst Recht und Gerechtigkeit in Jakob.

Erhebt den HERRN, unseren Gott, und fallt nieder vor dem Schemel seiner Füße! Heilig ist er.

Mose und Aaron unter seinen Priestern, und Samuel unter denen, die seinen Namen anrufen, <sie> riefen zu dem HERRN, und er antwortete ihnen.

In der Wolkensäule redete er zu ihnen; sie bewahrten seine Zeugnisse und die Satzung, die er ihnen gegeben hatte.

HERR, unser Gott, du hast ihnen geantwortet! Ein vergebender Gott warst du ihnen und ein Rächer ihrer Taten.

Erhebt den HERRN, unseren Gott, und fallt nieder an seinem heiligen Berg, denn heilig ist der HERR, unser Gott!

Psalm 100

Ein Lob-Psalm.
Jauchzt dem HERRN, ganze Erde!

Dient dem HERRN mit Freuden; kommt vor sein Angesicht mit Jubel!

Erkennt, dass der HERR Gott ist! Er hat uns gemacht und nicht wir <selbst> – sein Volk und die Herde seiner Weide.

Kommt in seine Tore mit Lob, in seine Vorhöfe mit Lobgesang! Lobt ihn, preist seinen Namen!

Denn gut ist der HERR; seine Güte <währt> ewig, und seine Treue von Geschlecht zu Geschlecht.

Meine Antworten

Nimm Ps 92 einmal ganz persönlich und lobe Gott für, das, was er Gutes tut in deinem Leben. Schreibe Gott einmal einen „Ich-will-dich-persönlich-loben-Brief!"

Warum sollen wir unserem Gott mit Psalmen zujauchzen und ihn anbeten (Ps 95)?

  • weil er der Fels unseres Heils ist (Ps 95,1)
  • weil er ein großer Gott ist (Ps 95,3)
  • weil in seiner Hand alles ist (Ps 95,4)
  • weil er alles gemacht hat (Ps 95,5)
  • weil er uns gemacht hat (Ps 95,6)
  • weil er unser Gott ist (Ps 95,7)
  • weil wir das Volk seiner Weide sind (Ps 95,7)

Der Psalm 96 ist fast ausschließlich in Befehlsform geschrieben. Kann man Gotteslob anordnen?

  • ja, denn wenn man Gott lobt werden eigene Gedanken und Ängste ganz klein
  • es geht um die Rettung (PS 96,2)
  • es geht um seine Herrlichkeit (Ps 96,3.6)
  • es geht um die größe Gottes (Ps 96,4)
  • es geht um den Schöpfer des Himmels und der Erde (Ps 96,5)

Warum motiviert dieser Psalm?

  • weil Gott so unendlich groß ist (Ps 96)

In welcher Haltung sollen wir vor das Angesicht des Herrn kommen Ps 100?

  • mit Freuden (Ps 100,2)
  • dienend (Ps 100,2)
  • erkennend (Ps 100,3)
  • mit LOb (Ps 100,4)

Informationen

 

Weiterführende Dokumente