Zur Abfolge der ersten fünf Bücher der Bibel

  • 1. Mose: Die Verdorbenheit des Menschen durch die Sünde (Ps 51,5-6)
  • 2. Mose: Die Erlösung durch das Blut des Lammes (Jes 43,1)
  • 3. Mose: Die Gemeinschaft mit dem heiligen Gott in der Anbetung (Joh 17,24)
  • 4. Mose: Der Wandel in den Schwierigkeiten, Anfechtungen und Nöten des Lebens (Gal 5,16,Eph 4,1.17; 5,2.8.15; Phil 1,27; Kol 2,6; Kol 4,5; 1Thess 4,1.12; 1Pet 1,17)
  • 5. Mose: Belehrung über Gehorsam gegenüber dem Wort Gottes (Joh 14,21.23)

Ort, Datum, Autorschaft

  • Am Ende der 40 Jahre Wüstenwanderung. Mose hielt 8 Abschiedsreden.
  • In der Arava, jenseits des Jordans (heutiges Jordanien), im Land Moab, gegenüber vonJericho, am Eingang zum Land der Verheissung (5Mo 1,1.5; 32,49). Datum von 5Mo 1,3:1. 11. 40
  • Mose: 5Mo 31,24; Kap. 34: Josua (nach rabbinischer Überlieferung)
Besonderheiten des 5. Buches Mose
  • Zum Namen des Buches: „Die Worte“ (hebr.ha-devarim) ⇒ Das Buch des Gehorsamsgegenüber dem Wort Gottes. „Deuteronomium“: vom griechischen Wortdeuteronomion(= Wiederholung, Kopie; 17,18): Mose wiederholte die in der Wüste gegebenen Gesetze undübertrug sie auf die neue Situation im Land (1,5: hebr.be’er = auslegen, erklären).
  • 5. Mose in 5. Mose: „dieses Buch“ (17,18; 31,24.26; 28,58.61; 29,26[29,27])
  • 8 Reden:
    • 1. Rückblick (1,1 - 4,43)
    • 2. Wiederholung (4,44 - 26)
    • 3. Warnung (28 - 29)
    • 4. Bund (29 - 30)
    • 5. Ermahnungen (31,1-23)
    • 6. Vorschriften (31,24-29)
    • 7. Lied (31,30 - 32)
    • 8. Segen (33)
  • 1. Mose: Die Schlange bezeichnete Gottes Wort als Lüge (1. Mo 3,1.4-5) ⇒ Fall und Fluch

   5. Mose: Gehorsam gegenüber dem Wort Gottes bringt Segen (1 - 4: Geschichte der Wüstenwanderung; Kap. 28: Prophetie über die ganze zukünftige Geschichte Israels).

  • 1. Mose: Der Mensch kam in einem Garten durch Ungehorsam zu Fall (1. Mo 2 - 3).

   5. Mose: Der Mensch wird in der Wüste zum Gehorsam aufgerufen (1,1).

  • Der Herr Jesus zitierte bei der Versuchung in der Wüste, auf dem Berg und im Tempel ausdem 5. Buch Mose, dem Dokument des Gehorsams (Mt 4,1-10: 5. Mo 8,3; 6,16; 6,13) undbesiegte damit den Satan.
  • 1. Mose: Gott verhieß Abraham und seiner Nachkommenschaft das Land Kanaan (1. Mo 12,7;13,14-18; 15,18-21; 17,8; 22,17; 26,3-4; 28,13)

   5. Mose: Erfüllung: Das Volk steht am Eingang zum verheissenen Land, um es in Besitz zunehmen.

  • 1. Mose: Gottes Wort brachte die ganze Schöpfung ins Dasein (1Mo 1).

   5. Mose: Gottes Wort erfüllt sich in der ganzen Schöpfung („unter alle Völker“; „von einemEnde der Erde bis zum anderen Ende der Erde“; 28,64).

  • Kritischer Übergang von einer Viehzüchter- zu einer Agrarwirtschafts-Gesellschaft (Gefahr:kanaanitische Fruchtbarkeitskulte). ⇒ Warnung vor Götzendienst: 6,14.15; 7,4; 8,19.20;11,16.17.20; 13,2-12; 30,17.18
  • Erneuerung des Bundes vom Sinai mit der zweiten Generation (die Eltern-Generation des Auszugs war tot): 11,26-29; 27,9-10; 28,69; 30,1-20
  • Ca. 50x: schama‘ im Sinn von: [Gottes Wort] hören, [Gottes Wort] gehorchen (z.B. 6,1;28,1); ca. 50x: schamar: [Gottes Wort] beobachten, achten, halten, bewahren (z.B. 4,2.6.40); 14x: zakhar: gedenken (z.B. 5,15; 8,2).
  • Lagerung des 5. Buches Mose: im Allerheiligsten, neben der Bundeslade (31,24-27; vgl. 2. Kön 22,8; 2. Chr 34,14-15).
  • Lesung des 5. Buches Mose: Alle 7 Jahre vor den Ohren des ganzen Volkes (Erwachsene, Kinder, Kindlein, Fremde; 31,9-13)
  • Königs-Gesetz: Kopie des 5. Buches Mose anfertigen, jeden Tag darin lesen, danach leben, nicht davon abweichen, weder nach rechts noch nach links (17,18-20)
  • Ankündigung des Messias als grossen Propheten (18,15-19; vgl. Joh 1,21.25; 6,14; 7,40; Apg 3,22-23): Gottes Wort in seinem Mund. Er wird alles verkündigen, was Gott ihm aufträgt. Wer nicht auf ihn hört, kommt unter Gottes Gericht.
  • Warnung vor falschen Propheten: Zeichen trifft ein, zieht aber vom wahren Gott weg (13,1-5); im Namen Gottes, Voraussage trifft aber nicht ein (18,20-22). Todesstrafe für falsche Propheten
  • Das Buch des Landes (ca. 159x): ca. 125x bezieht sich erets (Land) auf das verheisseneLand; ca. 34x ‘adamah (Erdboden, Land).
  • Der auserwählte Ort für den Gottesdienst, der Ort, wo „Gott seinen Namen wohnen lässt“: 21x (= 3x7): 12,5.11.14.18.21; 14,23.24.25; 15,20; 16,2.6.7.11.15.16; 17,8.10; 18,6; 26,2;31,11. Beachte 17,8: ‘alah = hinaufziehen (d.h. ins Bergland); zwischen den Schultern Benjamins (33,12; Jos 15,8.9; 18,16); Erfüllung: Zion/Jerusalem (Ps 132,13-14); Tempelhaus in Benjamin, Altar in Juda
  • Gott ist Geist (4,12.15.16; Joh 4,24). Es gibt nur einen einzigen Gott (4,35.39; 6,4; 7,9; 10,17)
  • Israels Glaubensbekenntnis zu dem einen Gott (6,4-5).
  • Das grösste Gebot: 6,5 (Mt 22,35-40): Liebe zu Gott (10x: 6,5; 10,12; 11,1.13.22;13,4[13,3]; 19,9; 30,6.16.20)
  • Gottes Liebe zu Israel: 7,6-8 (1. Vorkommen des Hauptwortes Liebe [‘ahavah]); 10,15
  • Fluch über den Gehängten (21,22-23; Gal 3,13); Fluch über den, der nicht alle Geboteeinhält (27,26; Gal 3,10)
  • Fluch-Verkündigung auf dem hohen Berg Ebal (27,13; 938 m ü.M.); Segensverkündigung auf dem niedrigeren Berg Gerisim (27,12; 881 m ü.M.). Vgl. Verhältnis Segen – Fluch in 5. Mo 28!
  • Prophetischer Überblick mit Segen und Fluch (5. Mo 28; Segen: 28,1-14; Fluch: 28,15-68); Segen unter Josua und Salomo (Jos 21,45; 23,14; 1. Kö 8,56)
    • 28,25: Wegführung der 10 Stämme durch die Assyrer (722 v. Chr.)
    • 28,36: Wegführung von Juda und Benjamin (605-582 v. Chr.)
    • 28,64: Wegführung durch die Römer etc. (70 n. Chr.; 28,45-68)
  • Landverlust, Zerstreuung Israels unter alle Völker: 4,26-28; 11,17; 28,25.63ff.; 29,27 [29,28]
  • Rückkehr ins Land in der Endzeit: 4,29-31; 30,3-5
  • Das Lied Moses (32; Off 15,3; beim zusätzlichen Sabbath-Abendbrandopfer)

Strukturvergleich mit dem NT (PETERS, B.: Das 5. Buch Mose (unveröffentlichtes Manuskript).)

  • A) Rückblick (1 - 4):
    • a) Versagen (1) ⇒ Evangelienb)
    • Sieg (2 - 4) ⇒ Apostelgeschichte
  • B) Das Gesetz: grundsätzliche Lehre (5 - 28) ⇒ 21 Briefe
  • A‘) Ausblick (29 - 34):
    • a) Gericht (29 - 32) ⇒ Off 1 - 20
    • b) Herrlichkeit (33) ⇒ Off 21 - 22

Literarische Form

Die Form des 5. Buches Mose entspricht den hethitischen (Hethiter in den 5 Büchern Mose (29x): 1Mo 10,15; 15,20; 23,3.5.7.10.10.10.16.18.20; 25,9.10;. 26,34; 36,2;49,29.30.32, 50;13, 2Mo 3,8.17; 13,5; 23,23.28; 33,2; 34,11; 4Mo 13,29; 5Mo 7,1; 20,17.) Vasallenverträgen des Nahen Ostens im 2. Jahrtausend v. Chr. Am Ende des 2. Jahrtausends ging die hethitische Kultur unter. Im 1. Jahrtausend v. Chr. kannte man diese Vertragsform nicht mehr. Die Datierung des 5. Buches Mose durch die liberale, bibelkritische Theologie auf die Zeit von Josia (621 v. Chr.) ist allein von daher gesehen unmöglich. (ARCHER, G.L.: Einleitung in das Alte Testament, Bd. II, Bad Liebenzell 1989, S. 113-115. Dasselbe gilt auch für 1Mo 17: KÜLLING, S.R.: Zur Datierung der Genesis-P-Stücke, 2. Aufl., Riehen/Basel 1985, S. 228ff.)

  • Vorwort (1,1-5)
  • geschichtliche Einleitung (1,6 - 4,49)
  • Vertragsabmachungen (5 - 26)
  • Segen und Fluch; Vertragsvollzug (27 - 30)
  • Ausblick: Massnahmen für die Fortsetzung und den Erhalt des Vertrages, Zeugenaufruf, Hinterlegung des Textes, periodische öffentliche Lesung (31 - 33)

Moses Tod (34)

  • Mose repräsentiert das Gesetz. Er sah den Reichtum der Segnungen Gottes und prophezeite über den Messias (34,1-4; Joh 5,45; Heb 3,5; 10,1; thorah = Gesetz, von der Wurzel horah: [den Finger] ausstrecken, lehren, weisen, hinweisen). Das Gesetz wies auf Jesus Christus und den Segen in ihm hin.
  • Gegenüber von Jericho, der Stadt, die unter den Fluch kommen sollte (34,3): Der Fluch des Gesetzes (Gal 3,10). Das Gesetz bringt den Menschen unter den Fluch Gottes.
  • Mose konnte das Volk nicht in das gesegnete Land bringen (34,5; Röm 8,3; Heb 7,18-19). Das Gesetz kann niemand retten.
  • Mose auf dem Nebo, dem Gipfel des Pisga (= Teil, Stück): Das Gesetz hat nichts zur Vollendung gebracht(Heb 7,18-19).
  • Kraft bis zum Ende (34,7; Röm 7,12.14): Das Gesetz ist heilig, gerecht, gut und geistlich.
  • Josua führte das Volk ins Land (31,23; 34,9; hebr.Jehoschua‘ = griech. Jesus [vgl. Heb 4,8; LXX / Josua]; Joh 1,17). Nur Jesus Christus kann retten.
  • Einheit zwischen Mose und Josua (34,9; Joh 5,46-47; Gal 3,24). Das Gesetz ist in völliger Harmonie mit Jesus Christus. Er hat es in seiner ganzen Fülle dargestellt  (Mt 5,17).
  • Das geheime Grab Moses, von Gott bereitet, absolut einmalig (34,6): Als Schutz vor Götzendienst, daher stritt Satan mit Michael um den Leib Moses (Jud 9; vgl. 2. Kö 18,4:Götzendienst mit der ehernen Schlange)